Projektbeschreibung

Im Haus am Stadtsee fand vom 27. Mai bis 31. Mai 2013 unter der Leitung von Jean Francois Drozak ein Theaterprojekt mit den SchülerInnen der 9. Klasse der Oberbarnimschule statt. Das Projekt wurde finanziert von der Initiative Oberschule und dem Verein der Freunde und Förderer der Oberbarnimschulen.

Im Theaterprojekt wurden innerhalb der kurzen Zeitspanne von nur vier Tagen sechs Szenen entwickelt.

Die SchülerInnen stellten sich der These, dass jede Person, die in der Wendezeit in Eberswalde gelebt hat, einen Migrationshintergrund aufweist. Sei es,

  • weil er/sie aus einem anderen Land kommt,
  • weil er/sie aus einer anderen Stadt hierher gezogen ist oder
  • weil die Person hier geblieben ist, aber einen Staatswechsel miterlebt hat.